Physiotherapeutische Behandlung
© gradyreese | istockphoto.com
Für Physiotherapeuten

HaemAcademy: Deine Hämophilie-Fortbildung

Werden Sie zum Physiotherapeuten mit Hämophilie-Know-how!

In den letzten Jahren ist die Behandlung der Menschen mit Hämophilie mit und auch ohne Hemmkörper immer weiter verbessert worden.

Gerade im Bereich der nichtmedikamentösen Therapie entstehen Ansätze, die in wissenschaftlichen Untersuchungen immer wieder ihre Effektivität unter Beweis gestellt haben, z. B. physiotherapeutische Maßnahmen.

Die klinische Praxis zeigt, dass regelmäßiges physiotherapeutisches Training neben der medikamentösen Therapie

  • den Gelenkstatus verbessert,
  • die Blutungshäufigkeit reduziert
  • und einen präventiven Effekt auf die Blutung hat.

Zusammen mit den Hämophiliespezialisten Dres. Günter Auerswald, Martina Bührlen, Susan Halimeh, dem Orthopäden Dr. Axel Seuser und den Physiotherapeuten Marc Rosenthal und Bianca Wiese gibt Novo Nordisk interessierten Physiotherapeuten die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der Behandlung von Menschen mit Hämophilie weiterzubilden und beizutragen, diese Bedarfslücke zu schließen.

Die HaemAcademy ist kostenfrei und wir übernehmen auch Ihre Reise- und Übernachtungskosten.

  • Inhalte der Fortbildung

    Basis-Modul

    In dem 3-tägigen Basiskurs erlernen Sie die Grundlagen der Therapie von Menschen mit Hämophilie. Dabei liegt der Schwerpunkt auf folgenden Themen:

    • Einführung in das Krankheitsbild der Hämophilie, Geschichte und Wissenswertes
    • Folgen von Blutungsereignissen
    • Bewegungsmuster, Struktur der Gelenke, Funktionsmessungen
    • Hämarthropathie und weitere operative Möglichkeiten
    • 4-Säulen-Modell der Therapie
    • Therapiealgorithmen
    • Praktische Übungen auch mit betroffenen Patienten

    Professional-Modul

    Der 3-tägige Aufbaukurs richtet sich an Absolventen des Basis-Moduls und zeichnet sich aus durch Handson-Training in Workshops und durch selbstständiges Arbeiten. Sie erstellen dabei in Gruppenarbeit eine physiotherapeutische Anamnese und besprechen die Therapieziele mit dem Spezialistenteam. Dieses wird in diesem Modul durch Sporttherapeuten und Einlagenhersteller zusätzlich ergänzt.

    • Faktorbehandlung in Verbindung mit der Physiotherapie
    • Besonderheiten der Schmerztherapie
    • Umgang mit speziellen schwerwiegenden Blutungen
    • Einlagenversorgung
    • Vorstellung und Bewertung des Gangtrainings
    • Sporttherapeutische Aspekte
  • Termine und Programme

    Das HaemAcademy Basis-Modul findet an folgenden Terminen statt:

    • 24.05.–26.05.19 in Bonn
    • 30.08.–01.09.19 in Bremen

    Das HaemAcademy Professional-Modul findet an folgenden Terminen statt:

    • 29.03.–31.03.19 in Duisburg
  • Was Sie neben Interesse mitbringen sollten

    Zum Zeitpunkt der Anmeldung sollten Sie mindestens zwei Punkte der folgenden Anforderungsliste erfüllen:

    • Ausbildung in manueller Therapie (jede anerkannte Form, auch Osteopathie, Cranio-Sacral-Therapie)
    • Möglichkeit des Gerätetrainings
    • Propriozeptive Neuromuskuläre Fazilitation (PNF) oder andere gelenkkettenübergreifende Techniken bei Kindern (auch Vojta)
    • Möglichkeit zur physikalischen Therapie (Elektrotherapie, Thermotherapie, Massage mit Lymphdrainage)
    • Erfahrung in der Behandlung von Menschen mit Hämophilie
    • Kassenzulassung

Diese Fortbildung ist vorbehaltlich mit 15 Punkten im Sinne der Anlage 4 der Rahmenempfehlungen gemäß §125 SGB V anerkennungsfähig. Sie ist nicht Bestandteil der berufsbezogenen Weiterbildungsverordnung.

Interessant für Sie:
Nach erfolgreicher Teilnahme an der HaemAcademy werden Sie in eine auf dieser Website zugänglichen Teilnehmerliste aufgenommen (siehe Physiotherapeuten finden). Die für die Veröffentlichung Ihrer Kontaktdaten notwendige Einwilligungserklärung können Sie vorab schon einmal hier einsehen: Einwilligungserklärung

Jetzt anmelden und teilnehmen